Die Quasi-Beacher sind stolz, teil von (Ober?)Österreichs beliebtester Hobbybeachvolleyball Turnierserie zu sein. Gestartet wurde am 17.07. mit dem Herrenturnier.

Erwähnenswert ist im Vorfeld das Wetter zu nennen. Wir als Veranstalter haderten mehr als eine Woche mit stark wechselnden Wetterberichten, jedoch als es Zeit für die „ja/nein“-Entscheidung war, wurde zwei Tage perfektes Beachwetter gemeldet – ein Hauch von Schicksal könnte man munkeln. Nach diversen kurzfristigen Absagen von Herrenteams musste der Obmann das Telefon zücken, um die 20 Teams wieder aufzufüllen. An alle, die nicht dabei waren – ihr habt was verpasst!

Quasi-Cup (Herren): wir stellen unsere QB Teams vor

  • Jacob Ranftl (QB) / Andreas Linhart (QB) – beide frische Quasi-Beacher und nach Studium wieder zu Hause
  • Felix Stadler / Lukas Friedl zwei Judokas aus Burgkirchen –die zwei potenziellen Quasi-Beacher sind spontan eingesprungen
  • Martin Neundlinger (QB) / Andreas Preuer – beide aus Oberneukirchen im Mühlviertel
  • Constantin Peterwinkler (QB) / Alex Stary – beide aus Burghausen
  • Chris Mühlbacher (QB) / Lukas Wührer (QB) – Obmann Stv. und Obmann
  • Roman Wührer (QB) / Leo Rager (QB) – Kassier und Urgestein

Ranftl / Linhart sowie Stadler / Friedl mussten bei ihren ersten Turnierstarts etwas Lehrgeld zahlen und verabschiedeten sich nach der Gruppenphase nach ihren beachtlichen Leistungen mit viel Herz und Einsatz. Für Neundinger / Preuer war nach Rang 4 in der Gruppe und dem darauffolgenden Achtelfinale Endstation. Peterwinkler / Stary erreichten in der Gruppenphase Rang 2, nachdem sie die ehemaligen Tourdominatoren Eckl / Lak sowie unseren Obmännern einen Satz abluchsen konnten. Sie verloren erst im Viertelfinale gegen ihre Burghausener Kollegen Bilger / M. Mühlbacher und erreichten den starken Rang 5.

Unsere Obmänner verloren nach verkorkster Gruppenphase gegen Wührer / Rager klar in zwei Sätzen im Achtelfinale. Roman Wührer und Leo Rager überstanden dann die nächste Hürde mit Seiler / Sterrer ganz knapp nicht mehr und wurden ebenso geteilter 5. Ihnen bleibt der zweite Prestigeerfolg gegen die Quasi-Obmanner C. Mühlbacher / L. Wührer in Folge.

Sieger des Herrenbewerbs wurden die Salzburger Dauerbrenner Jax Rettenbacher / Richie Schneider, die sich im Finale gegen Tourfavouriten Berni Eckl und David Lak in zwei Sätzen durchsetzen konnten. Richie Schneider dazu: „Knackpunkt war der Satz, den wir holen konnten, nachdem wir 20:17 in Rückstand waren. Dann waren sie gebrochen und wir schwammen auf der Welle! Danke für ein richtig feines Turnier! Wir kommen wieder!“.

Obmann Lukas Wührer zieht Resümee: „Ein nervenaufreibendes und anstrengendes Wochenende geht zu Ende. Im Vorfeld konnten wir den Bau unserer Turnierleitungshütte abschließen, unsere Musikanlage installieren und sind somit gerüstet für die nächsten Turniere. Ein Dank geht an alle, die uns geholfen haben. Vor allem auch an das Badeseebuffet um Karin und Willi, die Moderatoren am Samstag Sebi aus Taching und Michi Buttinger am Sonntag, unsere freiwilligen Fotographen und unseren Hüttenbauer wie Sponsor Philipp Gishamer. Sportlich hatten wir zwei richtig hochwertige Bewerbe mit vielen Quasi-Beachern am Start, die sich wacker geschlagen haben!“

weitere Fotos zum Quasi-Cup findest du hier: 

Kategorien: Allgemein